Erfolgreiche Schulung von 26 neuen Maschinisten.

In der Prüfung zeigte sich, dass die Inhalte 15 theoretischer und 12 praktischer Unterrichtseinheiten nicht ganz ohne Wirkung auf die Kameraden geblieben sind. Christian Mederer, zuständiger Kreisbrandmeister für die Maschinistenausbildung im Landkreis, freute sich jedenfalls über das gute Prüfungsergebnis und entließ die Teilnehmer mit dem Wunsch, ihr frisch erworbenes Fachwissen in den Heimatwehren auszubauen und zu vertiefen.

Folgende Feuerwehrkameraden nahmen am mittlerweile 59. Maschinistenlehrgang teil:

Feuerwehr Aurau: Florian Braun, Sebastian Hussendörfer, Markus Kusebauch

Feuerwehr Ebenried: Christof Baßler, Michael Hofbeck, Stefan Schneider

Feuerwehr Eckersmühlen: Sascha Babitsch, Andreas Reulein

Feuerwehr Eysölden: Oliver Bauch, Andreas Geim, René Hellmich, Dominik Schwendner, Jürgen Wiedmann

Feuerwehr Göggelsbuch: Josef Meier

Feuerwehr Greding: Samuel Krause, Yannik Winkler

Feuerwehr Harrlach: Alexander Christl, Philipp Köppe

Feuerwehr Rednitzhembach: Basti Beck, Martin Stahl

Feuerwehr Rothaurach: Andreas Dechet, Stefan Götz, Michael Ziegler, Sebastian Ziegler

Feuerwehr Wasserzell: Tobias Hausmann, Maximilian Uebler

KBI Egbert Petz wünschte den Teilnehmern einen stets unfallfreie Heimkehr vom Übungs- und Einsatzbetrieb und schloss in seinem Grußwort den Dank an die Ausbildungsmannschaft der Wendelsteiner Wehr ein.

Einen großen Teil der neuen Maschinisten sehen wir bereits im November zum Teil II wieder. Bis dahin alles Gute!!

Bericht und Fotos von Klaus Pechler bzw. FF Wendelstein