Am frühen Freitagmorgen 13.01.2017 wurden wir zusammen mit der Feuerwehr Hilpoltstein um 5:12 Uhr zu einem LKW-Unfall bzw. LKW im Graben gerufen. Der Unfall sollte sich laut Meldung auf der BAB A9 in Fahrtrichtung Nürnberg befinden.

Auch nach dem Erreichen des angeblichen Einsatzortes konnte kein verunfallter LKW gefunden werden. Im Laufe des Einsatzes stellte sich dann auch heraus, dass die Unfallstelle nicht am Rastplatz bei Göggelsbuch sondern bei Offenbau liegt. Somit war für uns der Einsatz nach 30min Suche zu Ende.

 

In der Allersberger-Mehrfachturnhalle fand eine Tanzveranstaltung ab. Für den "Dance Master", irischer Stepptanz in Perfektion, musst von durch die Feuerwehr eine Sicherheitswache gestellt werden.

Da unsere Kammeraden von der Feuerwehr Allersberg am gleichen Tag ihre Generalversammlung hatten, haben wir für sie diese Aufgabe übernommen.

 

 

Am Donnerstag den 24. November 2016 wurden wir um 17:16 Uhr zu einem Einsatz der Feuerwehr Hilpoltstein nach alarmiert.

Von Lampersdorf über Eismannsdorf und Minettenheim bis nach Hilpoltstein musste eine Ölspur durch die Feuerwehren ab gestreut und gebunden werden. Der Bereich für Göggelsbuch ging dabei von der Hauptstraße (Göggelsbuch-Ebenried) in Richtung Minettenheim.

Weiterhin wurde die Fahrbahnverunreinigung ausgeschildert.

 

Am Samstag 12. November 2016 ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2225 (Verbindungsstraße Allersberg-Hilpoltstein) in Höhe Grashof. Der Führer des PKW verlor die Kontrolle, rutschte über die Gegenfahrbahn in den Graben, wo er sich dann mehrfach überschlagen hat.  Bei den Überschlägen wurde der Fahrer aus dem Auto geschleudert.

Daher wurden anfangs nur die Polizei, ein Notarzt und ein Rettungswagen zur Unfallstelle gerufen. Für die Verschmutzung durch Autoteile und Erdreich wurde dann die Feuerwehr Göggelsbuch um 08:23 Uhr nach alarmiert. Nach der Fahrbahnreinigung durch Besen und Wasser, konnte um 10:00 Uhr der Einsatz beendet werden.

weitere Fotos

 

 

Am Montag den 24. Oktober 2016 wurden wir um 12:15 Uhr zur einer längeren Ölspur nach alarmiert.

Die Ölspur hatte ihren Ursprung bei einem Laden in der Neumarkter Straße in Allersberg. Danach verlief sie über Lampersdorf, Eismannsdorf, Minettenheim in Richtung Meckenhausen. Auf unseren Abschnitt, der von der Kreuzung bei Lampersdorf bis kurz vor Minettenheim langte, musste immer wieder mehr oder weniger große Flecken einer Betriebsflüssigkeit gebunden werden. Nach mehr als einer Stunde konnten die Feuerwehr Göggelsbuch wieder einrücken.

Eingesetzte Feuerwehren: FF Allersberg, FF Ebenried, FF Göggelsbuch, FF Hilpoltstein und FF Lampersdorf