Am Dienstagnachmittag gab es am kurz vor 14 Uhr ein kleines Unwetter. Während dieses Unwetters gab es neben Starkregen und Hagel auch einen heftigen Blitzeinschlag in der Nähe von Göggelsbuch zu verzeichnen, worauf mehrere Bewohner im Neubaugebiet (Nähe Wasserturm) ihre Hauser und Umgebung auf eventuelle Brände kontrollierte.

Ca. eine halbe Stunden später um 14:19 Uhr meldete dann eine Nachbarin eine Rauchentwicklung beim Nachbarn, da sie die Bewohner nicht erreichen konnte, wurde dann die Meldung "Brand Dachstuhl / Person in Gefahr" ausgegeben.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte wurden die Bewohner des betroffenen Anwesens aufgefunden, worauf man sich die Feuerwehren aus Allersberg, Hilpoltstein und Göggelsbuch rein auf die Brandbekämpfung konzentrieren konnten. Ein Trupp aus Hilpoltstein löschte im Innenangriff das Feuer. Um den Schwellbrand in der Isolierung zu löschen, musste ein Teil des Daches im Laufe des Einsatzes abgedeckt werden. Diese Nester wurde abgelöscht und mit einer Thermokamera kontrolliert.

Nach knapp einer Stunde konnte die ersten Kräfte wieder abrücken.

Die Feuerwehr Göggelsbuch unterstützte anschließend die Bewohner und half etwas beim Aufräumen.

Nachdem wir auch unsere Gerätschaften alle gesäubert bzw. gewechselt hatten, konnte dieser Einsatz nach fast 4 Stunden beendet werden.

Fotos vom Einsatz

 

 

Am Mittwochmorgen den 20. Juli 2016 wurden wir um 07:37 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf die Staatsstraße ST2225 (Allersberg-Hilpoltstein) bei der Einfahrt nach Kronmühle gerufen. 

Am Einsatzort fanden wir zwei verunfallte PKW mit drei Insassen vor. Die drei Leichtverletzten wurden bis zum Eintreffen des Notarztes betreut. Gleichzeitig regelte die Feuerwehr Göggelsbuch den Verkehr, streute die auslaufenden Betriebsmittel ab und stellte den Brandschutz sicher.

Nach ca 1 Stunde konnten wir den Einsatz wieder abschließen.

 

 

Wie alle Jahre hat die Feuerwehr Göggelsbuch anlässlich des Landkreislaufes die Verkehrsregelung um und in Göggelsbuch während der Sportveranstaltung am Samstagnachmittag übernommen.

Auch wurden die Sportler nach dem Zieleinlauf mit Getränken und einer kalten Dusche durch unsere Kameraden versorgt.

 

 

Noch in den frühen Morgenstunden wurden wir um 06:01 Uhr am Samstag den 09. Juli zu einem Verkehrsunfall auf die Autobahn A9 gerufen.

Laut Meldung hat sich ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person bei Kilometer 400 (Höhe Rastplatz Göggelsbuch) ereignet.

Beim Eintreffen hatten sich die Verunfallten aber schon selbst befreit. Daher begrenzte sich unsere Aufgabe auf Absperren und binden der Betriebsmittel. Nach knapp einer Stunde konnte der Einsatz aber wieder beendet werden.

 

 

Am Donnerstag den 07. Juli wurden wir um 08:54 Uhr zu einer Ölspur bei Minettenheim alarmiert.

Vorort stellte sich die Ölspur als mehrere kleine bis mittlere Ölflecken dar. Diese wurde mittels Ölbinder gebunden. Da die Flecken in einer unübersichtlichen Kurve zwischen Eismannsdorf und Minettenheim lag, wurde während der Arbeiten auch der Verkehr durch die Feuerwehr geregelt.